Fiberglas für Fingernägel

Glasfaserverstärkte Kunststoffe, kurz Fiberglas, werden unter Anderem im Fahrzeugbau und Sanitärbereich zur Herstellung von Stoßstangen bis zu Duschwannen verwendet. Neuerdings kommt des flexible Material aber auch als Reparatur-Kit für Fingernägel zum Einsatz: Fiberglasnägel werden bereits von verschiedenen Nagelstudios angeboten

Fiberglasnägel im Überblick

Fiberglasstreifen sehen aus wie ein selbsthaftender Klebestreifen und werden über den Fachhandel angeboten. Auch wenn das Material im Vergleich mit dem relativ hohen Preis im Nagelstudio sehr günstig erhältlich ist: Nagelmodellagen mit Fiberglas sind etwas für Profis. Fiberglas eignet sich insbesondere für die Verlängerung und Reparatur von Naturnägeln. Schöne Fingernägel, die liebevoll gezüchtet und gepflegt wurden, lassen sich nach dem Einreißen mit Fingerglas einfach wieder reparieren.

So werden Fingerglasnägel gemacht

Die Fingernägel werden zunächst gesäubert, poliert und in die gewünschte Form gebracht. Nun werden aus dem Fiberglas-Streifen kleine Stücke in Fingernagelgröße ausgeschnitten. Anschließend trägt man einen Kleber, der speziell für die Nagelmodellage mit Fiberglas angeboten wird, auf die Fingernägel auf. Das Fiberglas wird auf den mit Nagelkleber benetzten Nagel aufgeklebt. Dabei steht das Fingerglas etwas über: Etwa ein Millimeter zur Nagelhaut sind ideal. Das Fiberglas auf dem Nagel wird nun gut mit dem Kleber benetzt, bis es nicht mehr zu sehen ist. Der Klebstoff muss einige Minuten aushärten.

Die Behandlung des Fiberglasnagels mit dem Nagelkleber wird mehrmals wiederholt.Der modellierte Nagel wird abschließend immer mit einem Aktivator besprüht und härtet aus, ehe die nächste Schicht aufgetragen wird. Meist sind drei bis fünf Kleber- und Aktivatorbehandlungen notwendig. Zum Schluss wird die Oberfläche des Nagels noch mit einer Polierfeile geglättet, falls sich leichte Unebenheiten gebildet haben.

Für Fiberglasnägel benötigt man: Streifen aus Fiberglas, einen geeigneten Kleber und ein Fixierspray (Aktivator). Alle Materialien kosten zusammen etwa 25,- Euro – jedoch gelingen die Homemade Fiberglasnägel nicht immer. Wer den perfekten Look will (Fiberglas ist auch ideal gegen`s Nägelknabbern), geht besser alle fünf Wochen ins Studio.

Tags:

Hinterlass uns eine Nachricht