Maniküre ist eine kosmetische Pflege der Hände

(Quelle:Fotolia)

Schöne Hände für ein gepflegtes Aussehen

Eine perfekte Maniküre beginnt mit dem Baden der Hände. Dazu benötigt eine Kosmetikerin ein Gefäß, in dem die Hand gebadet werden kann. Als Flüssigkeit wird in den meisten Salons ein warmes Seifenwasser verwendet. Nach einigen Minuten sind die Hände vorbereitet und dann werden die Nägel geschnitten. Dafür braucht man eine kleine Nagelschere, sowie auch einen Nagelknipser. Mit diesen Geräten werden die Nägel auf eine, für den Kunden, angenehme Länge gekürzt. Sind die Nägel gekürzt, so werden Nagelfeilen gebraucht um die Nägel rund und glatt zu feilen. Außerdem werden die Nägel mit dem Feilen versiegelt.

In manchen Kosmetikstudios werden auch angenehme Paraffinbäder angeboten. Für ein Paraffinbad wird ein Gerät benötigt, in dem das Paraffin Wachs aufgewärmt wird. Danach werden die Hände in das weiche Wachs gehalten und später in ein Paar Frotteehandschuhe gesteckt. Ein Paraffinbad kann auch für verschiedene andere Körperteile verwendet werden. Sehr wichtig perfekte Maniküre ist einfach Material und Verwendung. Nur bei den richtigen Produkten kann eine Maniküre auch optimal werden. Einzig Material und Verwendung machen ein gutes Kosmetikstudio aus.

Welche Materialien werden benötigt?

(Quelle:Amazon)

Nagelstudio - Starterkit - Mit hochwertigen Studiogelen

Für die unterschiedlichen Handlungen in einem Kosmetikstudio benötigt man verschiedene Materialien. In einigen Studios werden auch gleichzeitig Nagelmodellagen angeboten. Dafür muss auch Material und Verwendung stimmen. Egal ob es sich um eine Gel oder Acryl Modellage handelt. Auch für diese Arbeitsgänge sind Materialien zuständig um die Hände, und speziell die Fingernägel, schön zu gestalten. Material und Verwendung muss immer in einem Gleichklang sein. Das gesamte Material sollte in einem einwandfreien Zustand sein. Für die richtige Pflege muss auch ein Reinigungsgerät vorhanden sein, damit die Geräte steril sind und frei von Keimen, die Krankheiten auf andere Kunden übertragen können. Für Material und Verwendung müssen die Kosmetikerinnen schon eine gewisse Zeit einplanen. Jedes Werkzeug muss richtig angewandt werden. Die korrekten Arbeitsgänge muss jede Nageldesignerin erst lernen.